top of page
  • Writer's pictureSeelengruss

Eine Sensitive Übung für dich:

Updated: Aug 3


Während meiner Reise ins Piemont und ans ligurische Meer hatten wir das Vergnügen, am Ufer zu verweilen und auf das Abendessen zu warten. In diesen Momenten fielen mir auf dem Sonnenschirm seltsame Fussspuren eines Tieres auf.


Ich erkannte darin eine wunderbare Gelegenheit, unsere feinsten Sinne zu nutzen und die Übung auch in meiner Community zu teilen.


Die Besitzerin des Restaurants erklärte, dass dieses Tier zur Familie gehöre und sogar einen Namen besitze.



*Übung 1: Lass uns nun gemeinsam eintauchen in diese Szenerie. Welche Empfindungen kommen in dir auf? Was kannst du sehen, spüren, vielleicht sogar riechen, hören oder schmecken? Lasse deine Hellsinne sprechen und tauche tief in das Bild ein. Welche Wahrnehmungen kommen dir zum Tier und seiner Umgebung? Kannst du erahnen, um welche Art von Tier es sich handelt? Vielleicht dringt sogar ein Name zu dir durch?


Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration bei dieser Übung. Die Auflösung werde ich nächsten Samstag bekanntgeben.


Gerne kannst du deine Eindrücke und Erkenntnisse hier niederschreiben. ✍️


Wenn du mehr über die Feinsinnigkeit, die Hellsinne und ihre Bedeutung erfahren möchtest, lade ich dich herzlich ein, mich zu kontaktieren unter info@permanentschoen.ch.


Liebe Seelengrüsse

Glenda

Auflösung:

Ich hoffe, ihr hattet Spass daran, diese Übung mitzumachen. Es ist faszinierend, welche vielfältigen Informationen man hier entdecken kann.


Das Tier heisst Jonathan und es ist eine Möwe.


Vielen Dank fürs Mitmachen!


Liebe Seelengrüsse

Glenda

17 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page