top of page
  • AutorenbildSeelengruss

Wo geht deine Reise hin?

Aktualisiert: 16. Juni 2023

Bist du jemand, der spontan Urlaub plant oder planst du deine Reisen sorgfältig im Voraus? Manchmal ist es ratsam, frühzeitig zu wissen, welches Ziel du ansteuerst. Mein Motto lautet: Plane die Reise ins Jenseits genauso sorgfältig wie du deine irdischen Reisen planst. Es ist wichtig, sich vorzubereiten, denn wir wissen nie, was uns morgen erwartet. Genau wie du dich auf die Geburt vorbereitest, solltest du auch den Übergang in eine andere Dimension planen.


Natürlich planen wir, aber es können immer unvorhergesehene Ereignisse dazwischenkommen. Der Flug könnte sich verspäten oder sogar annulliert werden, oder man steckt im Stau fest. Ähnlich verhält es sich mit Testamenten und wichtigen Dokumenten, um sicherzustellen, dass alles nach deinen Wünschen geregelt wird. Du möchtest nicht, dass deine Lieben, die du hier auf Erden zurücklässt, Schwierigkeiten haben und nicht wissen, wie sie weitermachen sollen.


Sei klug und erkundige dich rechtzeitig. Frage nach und sei wachsam, bevor es zu spät ist und du in Schwierigkeiten steckst. Natürlich liegt es in der Verantwortung eines jeden, selbst zu entscheiden, was er aus seinem Leben macht. Aus meinen Erfahrungen bei Sitzungen habe ich jedoch gelernt, dass viele Verstorbene bedauern, dass der Tod so plötzlich kam, dass sie sich nicht angemessen von ihren Angehörigen verabschieden konnten oder wichtige Dinge klären konnten.




Entschuldige bitte, wenn ich so direkt spreche. Ich teile meine Erfahrungen hier mit dir. Lassen mich dir ein Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung erzählen.


Mein Stiefvater: Im September 2019 hatten wir als Familie unsere Differenzen. Es war schon eine Weile her, dass wir uns auseinandergelebt hatten. Ich besuchte sie gelegentlich zu Hause. Kommunikation ist für mich sehr wichtig. Deshalb sollte man niemals vor einem Konflikt davonlaufen, denn die Flucht ist schlimmer. Konfrontation und Direktheit sind der richtige Weg. Ein paar Tage nach einer Arztuntersuchung erhielt er die Diagnose Lungenkrebs mit einer prognostizierten Lebenserwartung von 6 Monaten. Ein Schock für uns alle.


Wir haben das Beste daraus gemacht und ihm alle seine Wünsche erfüllt. Ich weiss, er ist sehr dankbar dafür, was wir für ihn getan haben. Im März wurde alles schlechter. Er wurde schwächer und konnte nicht mehr laufen oder kaum sprechen. In dieser Situation hatte er nichts vorbereitet, wie zum Beispiel kein Testament oder eine Patientenverfügung. Mit unserer Hilfe konnten wir das glücklicherweise noch erledigen. Einige Tage später erlitt er einen Schlaganfall und war danach vom Kopf bis zu den Füssen gelähmt. Kurz darauf ist er im März 2020, genau 6 Monate nach der Diagnose, verstorben.


Plane deine Reise mit Liebe und Verstand.


Hier ist eine sensitive Übung für dich, um deine Hellsinne zu trainieren.


Übung


1: Wo war dieser Koffer überall hin gereist? Vielleicht siehst du Bilder, riechst etwas, fühlst etwas oder bekommst ein Wort. Verbinde dich mit dem Koffer. Welche Resonanz empfindest du?


Schreibe gerne deine Kommentare hier.


Übung 2: Was befindet sich im Koffer?


Wieder verbinde dich mit dem Koffer.


Auflösung der Übungen:


Übung 1: Der Koffer war schon in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten wie Deutschland, England, den Malediven, Kambodscha, Hongkong, Macau, Thailand und Panama. Wenn du das Meer, Wasser, Kälte, Luft, Wärme, Land und Stadt gespürt hast, ist das richtig. Trainiere deine Hell Sinne, damit du mit Leichtigkeit durchs Leben gehen kannst.

Übung 2: Die Lösung ist ein Kugelschreiber.

Hattest du Spass mit diesen Übungen? Liebe Seelengrüsse Glenda

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sensitive Übung

Comments


bottom of page